Die in der Stahlherstellung gewonnene Schlacke enthält in unterschiedlichen Anteilen immer noch metallische Anteile. Mit Hilfe unterschiedlicher Trennverfahren werden in verschiedenen Aufbereitungsschritten eisenhaltige und nichteisenhaltige Metalle aus den sekundären Rohstoffen entfernt. Die dabei gewonnenen Schrotte und Eisenregenerate werden anschließend vermarktet und so dem Kreislauf wieder zugeführt.

 
 

Roheisensorten

 
Roheisenbruch
40x40
bis
100x100 mm
auf Anfrage
Roheisenbruch
100x100
bis
400x400 mm
auf Anfrage
Roheisenbruch
> 400x400 mm
max. 1 t
auf Anfrage
Roheisenbruch
1 t – ca. 8 t
auf Anfrage
Roheisenbruch
bis 20 t/Stück
auf Anfrage
 

Seperationseisen

 
Sep.-Fe, 70 Fe
(Sintergemisch)
0–4 mm
auf Anfrage
Sep.-Fe, 55 Fe
(Sintergemisch)
0–4 mm
auf Anfrage
Sep.-Fe, 68–75 Fe
(Hochofen)
0–4 mm
auf Anfrage
Sep.-Fe,
6–40 mm
auf Anfrage
Sep.-Fe, 68–82 Fe
(Hochofen)
40–100 mm
auf Anfrage
 

Stahlsorten

 
Stahlausläufe,
chargierfähig
>500x1.500 mm
auf Anfrage
Stahlausläufe, unchargierfähig
auf Anfrage
 

Rufen Sie uns für ein persönliches Angebot an

Tel.: +49 (0) 53 41 - 22 01 36